Jahresplakettenschießen


Das Jahresplakettenschießen wurde erstmals 2016 ausgetragen. Im Folgenden ist das Regelwerk genau erklärt.

 

Es richtet sich an alle Mitglieder des Schützenvereins mit Ausnahme der Schützen, die im Rahmen des Plakettenschießens beim Schützenfest zu den Siegern zählten!

 

Wann:                         Freitag, 18.10.2019 von 19 - 21 Uhr.

 

Wie:                            5 Schuss pro Waffe mit optional 2 Probeschüssen

                                    = 15 Wertungsschüsse

 

Wie viel:                      5,00 € pro Satz (15 Wertungsschüsse und max. 6 Probeschüsse)

                                    Es sind mehrere Sätze möglich!

 

 

Plaketten:                    -   jeder Schütze, der mind. 125 Ringe erzielt, erhält eine runde Plakette aus

                                        Bronze mit einer entsprechenden Jahreszahl

                                    -   Sollte ein Schütze in einem weiteren Jahr wieder mind. 125 Ringe erreichen,

                                        erhält er eine weitere Jahreszahl unter seiner Bronzeplakette (bis zu drei Jahreszahlen möglich)

                                    -   Sollte ein Schütze nachdem er die Bronzeplakette mit drei Jahreszahlen,

                                        also frühestens nach drei Jahren, dann noch einmal mind. 130 Ringe erzielen,

                                        bekommt er die Plakette in silber mit einer entsprechenden Jahreszahl im Tausch mit der bronzenen

                                    -   Sollte ein Schütze in einem weiteren Jahr dann wieder mind. 130 Ringe erreichen, erhält er eine weitere                                              Jahreszahl unter seiner Silberplakette (wieder bis zu drei Jahreszahlen möglich)

                                    -   Sollte ein Schütze nachdem er die Silberplakette mit drei Jahreszahlen, also frühestens nach insgesamt                                              sechs Jahren, dann noch einmal mind. 135 Ringe erzielen, bekommt er die Plakette in gold mit einer                                                   entsprechenden Jahreszahl im Tausch mit der silbernen

                                    -   Sollte ein Schütze in einem weiteren Jahr dann mind. 135 Ringe erreichen,

                                        erhält er eine weitere Jahreszahl unter seiner Goldplakette (wieder bis zu drei Jahreszahlen möglich)

                                    -   Sollte ein Schütze nachdem er die Goldplakette mit drei Jahreszahlen, also frühestens nach insgesamt                                                neun Jahren, dann noch einmal mind. 135 Ringe erzielen, bekommt er zusätzlich eine grüne Schnur

                                    -   Sollte ein Schütze in einem weiteren Jahr dann mind. 135 Ringe erreichen,

                                        erhält er eine grüne Eichel an seine Schnur (wieder bis zu drei Eicheln möglich)

                                    -   Sollte ein Schütze nachdem er die grüne Schnur mit drei grünen Eicheln, also frühestens nach insgesamt                                            dreizehn Jahren, dann noch einmal mind. 135 Ringe erzielen, bekommt er eine silber-grün gestreifte                                                    Schnur im Tausch mit der grünen Schnur einschl. Eicheln

                                    -   Sollte ein Schütze in einem weiteren Jahr dann mind. 135 Ringe erreichen,

                                        erhält er eine grüne Eichel an seine silber-grüne Schnur (wieder bis zu drei Eicheln möglich)

                                    -   Maximal kann ein Schütze somit dann eine goldene Plakette mit drei Jahres-

                                        zahlen sowie eine silber-grüne Schnur mit drei grünen Eicheln erreichen

                                    -   Die Verleihung der Plaketten und Schnüre erfolgt jeweils am Schießtermin,

                                        wobei die Jahresgravuren vom Schützen zu veranlassen sind